Der Scath'Melôr - »Orden des schwarzen Schattens«

Angestachelt durch die finsteren Mächte, denen auch sein Vater Foanmhas der Gierige gedient hatte, übte Golmôg der Zerstörer die schwarze Zauberei und begründete während des Ersten Zeitalters den Scath’Melôr, den Orden des Schwarzen Schattens.

 

Im Laufe der Jahrhunderte scharrte dieser grausame Orden immer mehr Anhänger um sich, machtgierige Zauberer und Hexen, die die Quelle des Lichts in Shaendâra auszulöschen suchten, um ihr eigenes Herrschertum zu manifestieren.

 

So geschah es während der ersten beiden Verdunkelungen durch Golmôg den Zerstörer und Zorlêw den Eroberer, der halb Shaendâra verdüsterte, das vielerorts bis heute von seinem Grauen gezeichnet ist. 

 

Nun erhebt sich erneut ein schwarzer Schattenfürst im feurigen Land Arcano und fast ist es ihm gelungen, die Mächte der Seelenflamme zu vernichten. Doch nur fast. Denn die Seelen strahlen noch immer im Verborgenen und ihre treuen Diener wachen darüber ...