Die Wyllfen

Ein großes Wolfsrudel lebt in den nördlichen Eisenbergen, oberhalb der Stadt Dh'Aschjar, im Königreich Drâea.

Im Bund der Treuen zogen die Wyllfen als Kampfgefährten an der Seite der Menschen Drâeas in die Schlacht. Seit dieser Zeit herrscht ein ewiges Bündnis zwischen den Wölfen der Eisenberge und den Bewohnern Dh'Aschjars, wodurch erstere die Sprache der Menschen erlernten.

Wann immer ein junger Krieger Dh'Aschjars seine Ausbildung vollendet, wählt er einen Wolf als Gefährten, indem er ihm einen kraftvollen Beinamen verleiht. Diese Bindung hält ein Leben lang an und wird selbst nach dem Tode eines Gefährten niemals ersetzt.

Der Anführer des Wolfsrudels ist Darcon Pathalgaer, der »wachsame Jäger«, der einst von Prinz Aedhan erwählt wurde, dem verschollenen König Drâeas.

 

Vereinzelt streifen auch in den übrigen Gebirgsketten Shaendâras wilde Wölfe umher.